Freiheit für Tobias!

Am Samstag den 24.09.11 wurde Tobias in Berlin festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, er hätte ein bis drei Luxuskarossen in Mitte angezündet und sitzt nun in U-Haft. In den Medien wurde nach seiner Festnahme eine Hetzkampagne gegen Tobias gestartet.

Schon einmal wurde Tobias wegen angeblicher Brandstiftung an Autos festgenommen und er musste 43 Tage im Knast verbringen. Damals offenbarte sich das Verfahren als Konstrukt, als eine Kriminalisierung nach dem Motto „die üblichen Verdächtigen“, da es keine konkreten Hinweise für eine Brandstiftung gab. Dieses und das jetzige Verfahren richten sich gegen ein politischen Aktivisten, dem erschwerend vorgeworfen wird, nicht bei seiner Meldeadresse zu wohnen, sondern in einem linken Wohnprojekt und in diesem Zusammenhang kriminalisiert wird. Das Verfahren gegen ihn ist ein Angriff auf uns alle und die politische Auseinandersetzung um Gentrifizierung, das Leben in der Stadt und den öffentlichen Raum. Wir unterstützen deshalb die Solidaritätskampagne zu seiner Freilassung. Am 29.09. gibt es eine Soli-Demo in Berlin um 19:00 Uhr. Treffpunkt ist U-Bahnhof Turmstraße um gemeinsam zur JVA Moabit zu gehen uund Tobias und alle anderen Gefangenen am Knast zu besuchen.

Gegen Gentrifizierung und kapitalistische Stadtentwicklung in Hamburg, Berlin, Bilbo und überall!
Einstellung aller Verfahren – Freiheit für Tobias in Berlin und alle gefangenen Kukutza Aktivist_innen
!

Autonome aus der Flora

  • Twitter
  • Facebook