Erklärung des Elternrats der Stadtteilschule am Hafen zur Petition der Schüler der Klasse 10 b

Selbstanzeige wegen Unterstützung humanitärer Hilfe
„Macht die Turnhalle für die Flüchtlinge der St. Pauli Kirche auf!“

Der Elternrat ist bestürzt und wütend über den Umgang des Senats und der regierenden SPD mit den nach Hamburg gelangten Lampedusa-Flüchtlingen.

Angesichts der uns täglich erreichenden Nachrichten über Hunderte Menschen, die um ihr Überleben kämpfend im Mittelmeer ertrinken, sind wir bestürzt von der Unfähigkeit der uns Regierenden, endlich zu begreifen, dass sich die Politik Europas gegenüber diesen Menschen ändern muss. Hamburg könnte einen Anfang machen! Wir wollen keine Festung Europa und keine Festung Hamburg!

Wie kann es geschehen, dass der Bürgermeister dieser Stadt Polizisten befiehlt, Menschen mit schwarzer Haut in der Stadt und rund herum um unsere Schule zu kontrollieren, sie für Stunden festzunehmen, erkennungsdienstlich zu „behandeln“? In unsere Schule gehen auch Kinder mit schwarzer Hautfarbe! Wann sind die dran, von Polizisten kontrolliert und festgenommen zu werden, nur weil sie nicht weiß sind?

Wenn unser Bürgermeister jetzt behauptet oder behaupten lässt, unsere Kinder, die Schüler der 10 b und der anderen Klassen, die sich jetzt dem Aufruf anschließen und über weitere Hilfe und Solidarität nachdenken, machten sich strafbar, dann will sich auch der Elternrat unserer Schule strafbar machen! Wir zeigen uns hiermit selbst an, Herr Bürgermeister, Herr Innensenator! Denn wir stehen voll und uneingeschränkt hinter unseren Schülern. Wir sind stolz darauf, dass unsere Kinder dem Senat die Stirn bieten und ziehen unseren Hut! Und wir danken den Pastoren der St. Pauli Kirche für ihr Vorbild und ihre Zivilcourage. In der Politik finden wir solche Werte schon lange nicht mehr!

„Macht die Turnhalle für die Flüchtlinge der St. Pauli Kirche auf!“

Wir rufen die Bürger dieser Stadt zum Ungehorsam gegen den Rassismus in der Stadt auf, unterstützt den Aufruf der Schüler der Stadtteilschule am Hafen:

http://www.openpetition.de/petition/online/macht-die-turhalle-fuer-die-fluechtlinge-aus-der-st-paulikirche-auf

Für den Elternrat: Michael Herrmann und Dirk Negnal

  • Twitter
  • Facebook

1 Antwort auf „Erklärung des Elternrats der Stadtteilschule am Hafen zur Petition der Schüler der Klasse 10 b“


  1. 1 LabourNet Germany: Treffpunkt für Ungehorsame, mit und ohne Job, basisnah, gesellschaftskritisch » Lampedusa in Hamburg Pingback am 31. Oktober 2013 um 17:12 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.