Lampedusa Demo mit 25 000 Menschen

Heute bis zu 25 000 Menschen auf Lampedusa Demonstration in der Innenstadt. Bunter Mix aus Refugees, antirassistischen Gruppen, Autonomen, Gewerkschaften und vielen sonstigen solidarischen Menschen. Ein großes Polizeiaufgebot mit schwerem Gerät befindet sich am Rande und hält Abstand. In der Mönckebergstraße wurden Bleiberecht-Transparente über Bäume gespannt. Verschiedene Flugblätter und Aufrufe wurden verteilt. Für einen Schweigeprotest für die Toten vor Lampedusa am 6. November um 17:30 Uhr auf dem Rathausmarkt oder für die bundesweite Demonstration am 21. Dezember. “Das Angebot einer Duldung von Seiten des Senats ist eine Beleidigung”, heißt es auf der Kundgebung. Viele Parolen für Bleiberecht und gegen die rassistische Politik des SPD-Senates.

Die Refugees bekräftigen den Willen hier zu bleiben und die große und breite Demonstration ist ein wichtiges Signal: Der Kampf für ein unbeschränktes Bleiberecht geht gestärkt und mit vielfältigen Mitteln und Protestformen weiter!

Update: Nach Schätzung der Moderation waren heute 25.000 Menschen auf der Straße.

Liveticker Mittendrin

Livesendung auf FSK

Lampedusa in Hamburg

  • Twitter
  • Facebook