By any means necessary: Solidarität mit der Sommerbaustelle in der Roten Flora!

Sommerbaustelle Rote Flora

Im Sommer diesen Jahres wird eine Sommerbaustelle in der Roten Flora stattfinden. Damit sollen die Kämpfe für deren Erhalt fortgeführt werden, die in der Demonstration am 21.12.2013 einen zwischenzeitlichen Höhepunkt fanden. Nach wie vor ist die Rote Flora besetzt und unverträglich. Bleiben wir aktiv, damit es so bleibt!

Für die Instandhaltung der Roten Flora und dringliche Sanierungsmaßnahmen zum Erhalt des Gebäudes wird noch sehr viel Geld benötigt. Unter anderem ist die Erneuerung des Anbaus, die Sanierung des Vordachs/Balkons, eine Sanierung der Dachanschlüsse und Fassadensanierung geplant.

Wir fordern alle, die sich in unterschiedlicher Art und Weise an der „Flora bleibt unverträglich“-Kampagne beteiligt haben, erneut zu Solidaritätsaktionen und -veranstaltungen auf.

Die Kämpfe auf der Straße werden im Rahmen der Sommerbaustelle als praktische Intervention und Ausbau des Gebäudes fortgeführt. Wir wollen damit Fakten schaffen gegen eine städtische Politik der Profitmaximierung und jeglichen Versuch einer städtischen Befriedung und Einflußnahme. Es geht bei der Sanierung des Gebäudes darum, sie baulich als Störfaktor gegen Aufwertung und Vertreibung zu erhalten.

Werdet aktiv, sammelt Geld und organisiert die Solidarität mit der Sommerbaustelle. Leitet diesen Aufruf weiter und informiert euch über die geplanten Baumaßnahmen. By any means necessary!

Mehr über die Baustelle, einen Überblick über bisherige Aktionen und ein Spendenkonto findet ihr auf http://florabaut.noblogs.org

  • Twitter
  • Facebook